Informationen und Hilfestellungen zur Geburt
Startseite



Zur Geburt

- Eröffnungsperiode


- Vorbereitung
- Geburtsschmerz
- Nachgeburtsperiode
- Geburtsstellungen
- Geburtshilfen

Geburtsarten

- Ambulante Geburt


- Hausgeburt
- Krankenhausgeburt
- Natürliche Geburt
- Kaiserschnitt
- Zangengeburt
- Saugglocke
- Wassergeburt


Zur Geburt

Die Eröffnungsperiode

Informationen zur Eröffnungsperiode

Die Eröffnungsperiode beginnt damit, dass die bereits vorhandenen Wehen in immer kürzeren Abständen kommen. Nun spürt die Schwangere ca. alle drei bis sechs Minuten Wehen. Bei Erstgebärenden dauert die Eröffnungsperiode etwa 10-12 Stunden. Bei Schwangeren, die schon mal entbunden haben, verkürzt sich diese Phase der Geburt auf ca. 6-8 Stunden. Natürlich können diese Zeiten varrieren und sind nur allgemeine Erfahrungswerte. Viele weitere Faktoren machen eine genaue Zeitbestimmung nicht möglich. Z. B. empfinden einige Schwangere bereits die noch unregelmäßigen Wehen als Eröffnungswehen, was dann den Zeitraum letztendlich verlängert. Wenn sich der Muttermund vollständig geöffnet hat, ist die Eröffnungsperiode beendet.

Die Öffnung des Muttermundes erfolgt langsam. Die Muskelfasern verschieben sich an die Gebärmutterseiten. Zudem übt das Köpfchen passiven Druck aus. Üblich ist, dass es in der Eröffnungsphase zum Blasensprung kommt, wobei man zwischen vorzeitigem, frühzeitigem und rechtzeitigem Blasensprung unterscheidet.

Beim vorzeitigen Blasensprung springt die Fruchtblase bereits vor Eintritt der Wehen. Beim frühzeitigen Blasensprung springt die Fruchtblase während der Eröffnungsphase. Ist der Muttermund zu diesem Zeitpunkt bereits vollständig geöffnet, handelt es sich um einen rechtzeitigen Blasensprung.

Die Eröffnungswehen werden je nach Veranlagung unterschiedlich stark von den Schwangeren empfunden. Zur Verringerung der Wehenschmerzen erlernen viele Schwangere in Vorbereitungskursen Atemtechniken. Das soll den Körper entspannen und die Öffnung des Muttermundes erleichtern.


Werbung

(c) 2008 by zur-geburt.info Hinweise / Impressum